Unser Heimatmuseum

Herz­lich will­kom­men auf unse­ren Inter­net-Sei­ten. Die­se Sei­ten befin­den sich im Auf­bau und wer­den immer wie­der erwei­tert, gepflegt und mit neu­en Funk­tio­nen auf­ge­peppt.

Unser Muse­um vom „Rats­kel­ler“ aus gese­hen.

Besu­chen Sie ger­ne ein­mal unser Hei­mat­mu­se­um.
Sie wer­den stau­nen! Häu­fig hören wir von den Besu­chern, die das ers­te Mal ihren Fuß über unse­re Schwel­le gesetzt haben, Sät­ze wie die­sen: „Das ist ja toll! Das haben wir gar nicht gewusst … Wir müs­sen unbe­dingt ein­mal wie­der kom­men und mehr Zeit mit­brin­gen.“

So etwas freut uns vom Hei­mat­ver­ein Schö­nin­gen, die wir uns ehren­amt­lich um unser Hei­mat­mu­se­um küm­mern, natür­lich sehr. Und – so ein Lob erfüllt uns auch mit Stolz.

Jetzt gehen wir einen Schritt wei­ter:
Wir gehen online. So haben auch vir­tu­el­le Besu­cher die Mög­lich­keit, sich einen Über­blick über die beweg­te Geschich­te unse­rer beschau­li­chen klei­nen Stadt am Ran­de des Elm zu ver­schaf­fen.

Son­derau­stel­lung „Der Fähr­turm“ Bis zum 15.11.2020

Für die „rea­len“ Besu­cher sind die Öff­nungs­zei­ten ab 01.07.2020:
Mitt­woch 15:00 – 17:00 Uhr
Sonn­tag 14:00 – 17:00 Uhr

Mehr als 10 Besu­cher kön­nen nicht gleich­zei­tig ein­ge­las­sen wer­den. Die Besu­cher müs­sen Mund­schutz tra­gen und die Abstands­re­geln ein­hal­ten. Sie müs­sen sich in Lis­ten ein­tra­gen, die aber nach 3 Wochen ver­nich­tet wer­den.
Die gewohn­ten Grup­pen­füh­run­gen in Hoch- und Platt­deutsch außer­halb der Öff­nungs­zei­ten sind im Augen­blick lei­der nicht mög­lich.

Wir freu­en uns auf Ihren Besuch – egal ob real oder vir­tu­ell.